Reservierung
+56 (72) 2822464 | +56 (09) 6 839 1678

Colchagua Tal - Landschaft

Die Landschaft im Tal ist von den Anden bis zur Küste. Die majestätischen Berge in dieser Breite noch einige Sektoren mit alten Wälder mit einheimischen Arten, sehr transparent Flüsse und steilen Hängen, wo rinnt in kleinen Wasserfällen.

Kein Wunder, Kondore oder Adler. Im Winter sind die schneebedeckten Gipfel atemberaubend, vor allem an einem klaren Tag nach einem Schneefall ... oder die schönen rosa Farbton bei Sonnenuntergang unter.

Im Tal sind den großen Städten, die typischsten und ältesten Städte, Häuser und Parks von alten Bauernhöfen und der höchste Ausdruck der modernen Landwirtschaft, die dieses Gebiet charakterisiert. Große Plantagen von Reben, zusammen mit denen von Tafeltrauben, Zitrusfrüchte, Pflaumen, etc.. und Pflanzung von traditionellen Kulturen prägen die Landschaft.

Consequence of Bewässerungabzugsgräben werden Felder in Bereiche definiert und durch Baumreihen umgeben geteilt. Die meisten von ihnen (Pappel, Weide, Eukalyptus, Akazie) sind ausländischer Herkunft und reagieren auf den Geschmack von einer Zeit (zweite Hälfte des neunzehnten Jahrhunderts), in denen Bäume mit unseren beiden Felder abgedeckt wurden als Plätzen und Straßen der Städte und Dörfer.

Zwei Hügelketten, am Rande der Tinguiririca River Valley, die im Westen verläuft, in Richtung Meer. In Südhang dieser Hügel immer noch schöne Wälder mit riesigen Exemplare der einheimischen Arten. An seinen Hängen sind neu gepflanzten Weinbergen, die die Hänge erklimmen und beobachtet, wo Sie einige der interessantesten Weine Tal.

Die "huaso" (Chilenische Land Mann) trägt seine typische Kleidung in all seinen Aktivitäten, und Sie können es so ist an der Stelle allen unseren Städten und Gemeinden, in der Bank, in den Straßen und die Landschaft.

Der Einsatz des Pferdes ist sehr verbreitet ... und das Bike ist nun das Transportmittel schlechthin. Näher an der Küste ändert sich die Landschaft wieder. Sie gerade fruchtbaren bewässerten Flächen und trockenes Land beginnt mit seiner typischen niedrigen Prärie-Landschaft und Dornen, vor allem, um Vieh gewidmet. Sie können auch sehen, Weinberge unter Bewässerung tecnificados und Grundwasser Verwendung gepflanzt.

Einmal über die Cordillera de la Costa, niedrige Arbeitshöhe und Kiefernwäldern, kann man beobachten das Meer in all seinen Erweiterung Felder gesät, und die malerischen alten Ferienort Pichilemu, mit mehreren schönen Stränden Wellen, die in voller Kraft in der Branche Punta de Lobos gesehen werden kann.

Etwas weiter südlich liegt die Stadt Cahuil mit seinem Salzwasser-Lagune und den rustikalen Pools, wo Meersalz gewonnen wird, die ein markantes Aussehen zu geben, um die Landschaft.

Schliessen